Akademie
Ausbildung
Schamanismus
News
Kontakt

2. Lehrgang: Shaman Master

Die Ausbildung zur schamanischen Meisterschaft

 

Nachdem die Kursteilnehmer den ersten Lehrgang – den Shaman Practitioner – absolviert haben und sich somit ein breites Grundwissen schamanischer Heilrituale sowie Denkweisen angeeignet haben, sind sie bereit selbst schamanisch zu praktizieren. Ihre Ausbildung ist jedoch noch lange nicht vollendet und meist auch ihr Wissensdurst und ihr Drang sich selbst weiterzuentwickeln, nicht gestillt. Die Ausbildung zum Shaman Master ist der zweite Lehrgang an der Akademie für internationalen Schamanismus und führt die Teilnehmer den Weg entlang zur schamanischen Meisterschaft. Dabei vervollkommnen sie nicht nur die Entwicklung ihres innersten Selbst, sondern auch die Fähigkeit anderen Menschen auf ihrem Lebensweg zu helfen, sie zu unterstützen. Im Zuge der Ausbildung zum Shaman Master wird den Kursteilnehmern die spirituelle Heilung auf Grundlage des abendländischen Animismus nähergebracht und Wege erläutert, diese uralten Bräuche in unseren Alltag zu integrieren. Außerdem lehren wir, wie durch bestimmte Rituale negative Energien beseitigt und durch positive ersetzt werden. Zu guter Letzt vervollständigt eine essentielle Erkundung des eignenen Lebenssinns und die Entdeckung der Liebe zu sich selbst un der ganzen Schöpfung den Weg zur schamanischen Meisterschaft.

 

Roter Button - Anmelde Infos

 

Der Aufbau des Lehrganges zum Shaman Master

 

Wie auch der 1. Lehrgang Shaman Practitioner wird der zweite Lehrgang Shaman Master ebenfalls in vier intensiven und sehr praxisorientierten Modulen gelehrt. Jedes der vier Module widmet sich dabei einem sehr speziellen Thema. Die Module bauen nicht nur auf dem Grundwissen des Shaman Practitioners auf, sondern ergänzen sich auch untereinander so, dass Absolventen des Shaman Masters eine innere Vollkommenheit oder Ganzheit erreichen. So erweitern Kursteilnehmer ihr schamanisches Wissen, potentieren ihre schamansiche Kraft und erweitern ihre Weisheit und Erfahrung.

 

Spirituelle Heilung

 

Der Kontakt zu Wesenheiten der Anderswelt ist ein integraler Bestandteil des schamanischen Reisens in nativen Kulturen. Dabei können Schamanen einen Teil ihrer Seele aus der Alltagswirklichkeit in andere Welten reisen lassen und so ein Ungleichgewicht zwischen Geist, Körper und Seele wieder ins Gleichgewicht rücken. Blockaden die durch Stress erzeugt wurden, können durch viele Bräuche des Abendlandes, zum Beispiel den Riten des Animismus, beiseite geschafft werden, um neue Kraft zu schöpfen. Wir lehren Urformen der spirituellen Heilung, indem wir uns auf die Wurzeln des Schamanismus besinnen und uns mit unterschiedlichen Arten der Kraft beschäftigen.

 

Rituale für Kraft und Heilung

 

Intensiviert und ergänzt wird das Gelernte aus dem Modul spirituelle Heilung durch wichtige schamanische Rituale für Kraft und Heilung. Die Urvölker und nativen Kulturen sagen, dass Krankheit im Menschen entsteht, da böse Geister in ihn eindrignen oder sogar ein Seelenverlust vorliegt. Diese bösen Geister kann ein Schamane durch spezielle Rituale vertreiben. Dazu ruft er spirituelle Helfer aus der Anderswelt. Teil des Moduls Rituale für Kraft und Heilung ist es negative Energien nachhaltig zu beseitigen und positive Energie zuzuführen. All dies geschieht im Einklang mit traditionellem spirituellen Wissen der Naturvölker.

 

Der Sinn des Lebens

 

Eine der ältesten Fragen mit der sich Menschen seit jeher beschäftigen, ist der Sinn des eigenen Lebens. Diese Frage nimmt auch den Mittelpunkt des dritten Modules der Sinn des Lebens ein. Native Urvölker haben sich schon immer mit der eigenen Lebensaufgabe auseinandergesetzt. Jedes Mitglied eines Stammes fand Sinn in der Gemeinschaft und in der Verbundenheit mit dem großen Ganzen. In der heutigen Zeit hat sich der Wunsch nach einem Lebenssinn jedes Individuums nicht verringert. Auch wir wollen in Einklang leben und eine erfüllende Lebensaufgabe finden.

 

Die Meisterschaft der eigenen Entwicklung

 

Schamanen können zwar spirituelle Führer sein und Menschen in schwierigen Lebenslagen unterstützen, jedoch sind sie keine Gurus. Das vierte Modul des Shaman Masters bezieht sich demnach ausschließlich auf die Meisterschaft über sich selbst und nicht über andere. Erst wer bereit ist das Gefühl der Liebe zu sich selbst und der ganzen Schöpfung zu leben, ist in der Lage die schamansiche Meisterschaft über sich selbst zu erlangen.

 

Der Nutzen der Ausbildung zum Shaman Master

 

Im zweiten Lehrgang zum Shaman Master steht die Weiterentwicklung des eigenen Selbst im Mittelpunkt. Teilnehmer lernen ihr Innerstes durch spirituelle Heilung und altertümliche Rituale von negativen Energien und bösen Geistern zu befreien, indem sie sich intensiv mit uralten Formen von Kraft auseinandersetzen und lernen einen Teil ihrer Seele in der Anderswelt wandern zu lassen. Jeder Absolvent wir persönlich wachsen und Vollkommenheit im Selbst im Einklang mit der Natur und der Schöpfung finden, indem er den wahren Sinn seines Daseins entdeckt.
 

Roter Button - Anmelde Infos

 

Viele sind berufen und einige sind auserwählt!

 

Seminare & Termine
1. Lehrgang zum "Schamanisch Praktizierenden" (Shaman Practitioner) in Bayern - Region München/Allgäu
1. Lehrgang zum "Schamanisch Praktizierenden" (Shaman Practitioner) in Frankfurt/Odenwald
1. Lehrgang zum "Schamanisch Praktizierenden" (Shaman Practitioner) in Wien/Niederösterreich
1.Lehrgang zum "Schamanisch Praktizierenden" (Shaman Practitioner) in NRW - Region Köln/Eifel
1. Lehrgang zum "Schamanisch Praktizierenden" (Shaman Practitioner) in der Steiermark
1. Lehrgang zum "Schamanisch Praktizierenden" (Shaman Practitioner) in Salzburg/Oberösterreich
Informationen zu den Seminaren und Ausbildungen erhalten sie hier ...
Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter auf der Seite bleiben, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen OK