News
Schamanismus
Akademie
Energetiker
Ausbildung

Hier beantworten wir Ihre Fragen zu Tod und Jenseits...

Frage:
Gestern erzählte mir meine Schwester, dass sie das Gefühl habe, dass unser beider Vater sie und meine Mutter regelmäßig besucht.  (Vater ist 1989 an Krebs gestorben).  Was mir Sorgen bereitet ist die Tatsache mit meinem Vater. Es verschwinden im Haus meiner Schwester regelmäßig Gegenstände die nach gewisser Zeit wieder auftauchen. So zuletzt geschehen mit einem Handy. Suchen und anrufen gaben kein Ergebnis, nach etwa drei Tagen konnte es gefunden werden. Ist da etwa Vater im Spiel?

 

Es kommt durchaus vor, dass Verstorbene noch längere Zeit, versuchen mit uns Lebenden Kontakt aufzunehmen. Leider leben wir in einer materiell orientierten Gesellschaft, die nicht mehr an ein Leben nach dem Tode glaubt. Deshalb haben es Verstorbene manchmal unerträglich schwer, weil niemand mehr in der Lage ist mit ihnen zu kommunizieren und versuchen uns Zeichen zu geben, damit wir auf sie aufmerksam werden.

In den alten schamanischen Kulturen war das anders. Da gehörte es zu den Aufgaben des Schamanen, die Verstorbenen zu begleiten, sie an den richtigen Platz zu führen und den Lebenden noch wichtige Anliegen mitzuteilen. Meistens handelt es sich dabei um zwischen den Lebenden und Verstorbenen noch ungeklärte Themen...

Ausführlich behandeln wir dieses Thema im Modul 5 unserer Ausbildung!


Bei uns fallen oft Bilder oder andere Ziergegenstände von der Wand. Und das obwohl kein Luftzug oder eine sonstige äußere Einwirkung wahrnehmbar ist.

 

Das passiert manchmal, wenn ein Verstorbener all seine Energie zusammennimmt, um uns Zeichen zu geben. Sinnvoll wäre, dass Sie sich Ihr Haus einmal von einem schamanisch Praktizierenden überprüfen lassen. Schamanisch Praktizierende können in einfühlsamer Weise mit der unbekannten Wesenheit Kontakt aufnehmen und deren Anliegen überprüfen. In der Regel hören danach die unerklärlichen Phänomene auf.


Wir leben in einem älteren Haus und manchmal haben sowhl meine Frau als auch ich das Gefühl, als ob noch jemand bei uns im Wohnzimmer am leeren Stuhl sitzt.

 

Wahrscheinlich besitzen Sie und Ihre Frau selbst eine "schamanische Veranlagung" und können intuitv diese Energien wahrnehmen. Es kommt manchmal vor, dass Verstorbene sich von dem Haus, in dem sie den größten Teil des Lebens verbracht haben, nicht lösen können (oder wollen). Es ist ja immer noch "ihr Haus". In solchen Fällen ist es sinnvoll, das Haus von einem schamanischen Praktiker reinigen zu lassen.


zurück

 

www.schamanismus-akademie.com

Seminare & Termine
Schamanenausbildung: IACFS-Shaman.Practitioner in der Steiermark
Schamanenausbildung: Ausbildung zum "Schamanisch Praktizierenden" (Shaman.Practitioner) in Wien/Niederösterreich
Schamanenausbildung: Ausbildung zum "Schamanisch Praktizierenden" (Shaman.Practitioner) in Oberösterreich
Schamanenausbildung: Ausbildung zum "Schamanisch Praktizierenden" (Shaman.Practitioner) in Bayern - Region München
Schamanenausbildung: Ausbildung zum "Schamanisch Praktizierenden" (Shaman.Practitioner) in Berlin (D)
Informationen zu den Seminaren und Ausbildungen erhalten sie hier ...