News

SCHAMANISMUS-AUSBILDUNG
25.2.2015, 07:05
Schamanenausbildung: glücklich - selbstbewusst - erfolgreich! Folgen Sie Ihrer Berufung! Werden Sie Schamane / Schamanin!
Ausbildung: Lebens- und Sozialberatung
1.10.2014, 17:30
Der IACFS Akademie für Schamanismus GmbH wurde die Genehmigung für die Veranstaltung eines Lehrganges für Lebens- und Sozialberatu ...

Schamane kurz erklärt: von der Schamanen-Ausbildung zum Schamanen

Schamanismus findet sich weltweit in praktisch jeder alten Kultur wieder. Die Ausformungen, Praktiken, Denkweisen und Rituale sind von der jeweiligen Region und Kultur geprägt, gleichzeitig aber bestehen weltweit auch viele Gemeinsamkeiten. Gemein ist allen schamanischen Traditionen beispielsweise die Annahme, dass eine immaterielle "Anderswelt" existiert und ein sogenannter
Schamane in eben diese Anderswelt reisen kann. Gleichzeitig ist ein Schamane auch Heiler, Ritualmeister und Berater.

 

Schamanische Ausbildung & schamanische Heilung

 

Schamanismus, Rituale und schamanische Reisen in die Anderswelt sind so alt wie die Menschheit selbst, ebenso natürlich auch die jeweilige Schamanenausbildung. In der Anderswelt trifft der Schamane seine Krafttiere: Jene Tiere, die ihn bei seiner Arbeit unterstützen und begleiten. Jedes Krafttier hat seine ganz besonderen Eigenschaften, mit denen sich der Schamane bei seinen Ritualen und Heilungen verbindet. Bereits während der Schamanenausbildung trifft der angehende Schamane auf sein Krafttier, das ihn von da an begleitet und ihm hilft, Heilungen bestmöglich zu praktizieren.


Werden Sie Schamane!

 

Ziel der Schamanenausbildung ist es, die Entwicklung der Teilnehmer zum Schamanen und die Kraft zur Heilung bzw. auch Geist-Heilung an sich und anderen zu fördern.
Die Schamanenausbildung soll speziell westlichen Menschen einen nachvollziehbaren Zugang zum Schamanismus ermöglichen.

 

Beruflich können Sie Schamanismus auf vielen Ebenen anwenden. Wenn Sie ausschließlich als Schamane arbeiten möchten, benötigen Sie keinen Gewerbeschein. Wenden Sie zusätzlich zu den schamanischen Ritualen auch noch energetische Methoden an, können Sie das Gewerbe als Energetiker anmelden.

 

Sehr oft wird ein Schamane auch als Berater für Fragen zur Persönlichkeitsentwicklung von Klienten herangezogen. Hier gilt es, die Berufsfelder von schamanisch arbeitendem Energetiker und Lebens- und Sozialberater zu trennen: Energetiker dürfen nur in Hinblick auf eine Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit beraten. Konkrete Beratungen in Persönlichkeitsentwicklung sind in Österreich weder dem reinen Schamanen noch dem Energetiker erlaubt. Dazu bedarf es des Gewerbes der Lebens- und Sozialberatung.

 

Um wirklich in vollem Umfang als Schamane tätig werden zu können ist es auch möglich, bei uns die Ausbildung zum Lebens- und Sozialberater absolvieren. 
So können Sie sich zusätzlich zum Schamanismus auch als Dipl. Lebensberater selbständig machen.