Medizinrad

In vielen schamanischen Kulturen gilt das Medizinrad nicht bloß als heiliger Ort, sondern ebenso als spirituelles Symbol. In Form von aufgelegten Steinen sind einige bis zu 5.000 Jahre alt.

scroll

IACFS Symbol Musterzeile Dreieck nach unten

Das schamanische Medizinrad und seine Bedeutung

Das Medizinrad findet sich bei Naturvölkern auf der ganzen Erde wieder. Als Symbol steht es für die Verbundenheit aller Dinge und zeigt, wie alles in einem ewigen Fluss vereint ist. Während wir Menschen meist von einem linearen Verlauf von Zeit und Entwicklung ausgehen, lehrt uns das Medizinrad, dass tatsächlich alles aus sich wiederholenden Zyklen besteht. In der Welt der Schamanen wird es zudem als spirituelles Werkzeug genutzt, das bei schamanischen Heilungen und Riten zum Einsatz kommt. So kann es zum Beispiel die Kommunikation zu anderen Ebenen der Welt vereinfachen und Lösungen für Probleme, die man hat, offenbaren. Es ist ein einzigartiger Ort der Kraft, der uns wie eine uralte Landkarte helfen kann uns zu orientieren. Ein Medizinrad vereint den Lebenszyklus von Tieren, Menschen und Pflanzen mit den Himmelsrichtungen, den Jahreszeiten, der Tageszeit, den Elementen und den Zyklen von Sonne und Mond in einem einzigen, ganzheitlichen Abbild in einem Konglomerat aus jahrtausendealtem Wissen und Weisheit.
IACFS Schamanisches Wissen - Medizinrad - Steine in Kreisform

» Ich bin das Land. Meine Augen sind der Himmel. Meine Glieder sind die Bäume. Ich bin der Fels, die Wassertiefe. Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu nutzen. Ich bin selbst Natur. «

Medizinräder gibt es auf der ganzen Welt

In den Great Plains, im Norden der Vereinigten Staaten und im Süden Kanadas, entdeckten Europäer eine Vielzahl von Steinkreisen, welche die Prärieindianer als heilige Orte ansahen. Diese Medizinräder traten in dieser Region zu zehntausenden auf und waren stets gleich aufgebaut. Ein zentraler Steinhaufen in der Mitte, den mehrere konzentrische Kreise aus Steinen umgaben, die meist mehrere Speichen besaßen. Während die ältesten Medicine Wheels auf bis zu 45.000 Jahre zurückdatiert werden, stammt das wohl bekannteste Medizinrad aus dem 15. Jahrhundert. Das Big Horn Medicine Wheel befindet sich im Bighorn National Forest in Wyoming und hat eine Fläche von 23 Quadratmetern. Doch Medizinräder gab es keineswegs ausschließlich in Nordamerika. Überall auf der Welt nutzten Kulturen die Kraft dieser einzigartigen Symbolik und Energie für Rituale und Heilungen. In Regionen der Kelten und Germanen wurden ebenso Medizinräder entdeckt, wie in Großbritanien und sogar in Österreich. Oft werden sie in Form von rituellen Plätzen, Ornamenten, Malerein, oder auf Altären sichtbar gemacht, aber meist werden sie als Steinkreise dargestellt.

IACFS Symbol Musterzeile Dreieck nach unten
IACFS Schamanisches Wissen - Frau steht auf Stein in Medizinrad

Wozu wird ein Medizinrad im Schamanismus genutzt?

Auch wenn das Medizinrad in der Welt des Schamanismus nur ein Werkzeug von vielen ist, so wird ihm doch eine große Bedeutung zugemessen. Es kommt bei unzähligen schamanischen Ritualen und Zeremonien zum Einsatz. Oft wird ein Medizinrad bei Heilritualen als Hilfsmittel genutzt, aber auch bei der Fortbildung unseres Selbst, leistet es große Hilfe. Es weist uns den Weg, wenn wir in eine Sackgasse geraten und fördert unsere eigene Entwicklung. Das wichtigste jedoch ist, zu verstehen, für was das Medizinrad steht. Erst dann kann es seine volle Wirkung entfalten und dir Antworten offenbaren, wenn du welche suchst.

Die Himmelsrichtungen und ihre Bedeutungen in Medizinrädern

Selbst wenn sich je nach Kultur Details bei der Darstellung und Interpretation des Medizinrades unterscheiden, so deckt sich der Grundgedanke. Ein Medizinrad zeigt die sieben Himmelsrichtungen und symbolisiert die Einheit und den Fluss des gesamten Universums. Es hilft, die Zusammenhänge von Leben und Tod zu verstehen und zeigt, wie alles Teil des Universums ist. Es hilft uns zu verstehen, dass das Leben vollkommen ist und weist uns den Weg zurück zur Naturverbundenheit und innerer Harmonie und Gesundheit.

Der Anfang liegt im Osten

Der Osten steht immer für den Beginn des Lebenskreislaufes, für den Sonnenaufgang, den Neuanfang des Frühlings, in dem das Leben neu erwacht. Dieser Bereich des Medizinrades verkörpert dementsprechend auch die Geburt und die Kindheit. Er steht für einen neuen Anfang, der damit beginnt, dass wir planen und lernen, sowie das Neuentdeckte langsam kennenlernen. Im Medizinrad deckt sich diese Richtung mit dem Element Luft, da es für frischen Wind, Inspiration, neue Ideen und Klarheit steht. Auch markiert der Osten am Medizinrad den Anbeginn der männlichen Schöpferkraft, in der die Wesen im Universum erschaffen werden. Passend ist das Krafttier, das mit dem Osten assoziiert wird, ein Adler und die Kraftfarbe ein Gelb, das wie die Sonne beim Aufgang strahlt.

Der Zenit wird vom Süden verkörpert

Auf den Frühling folgt der Sommer, der sich auf dem Medizinrad im Süden darstellt. In dieser Phase unseres Lebens zeigen wir die höchste Aktivität, wir pulsieren vor Leben und Energie und wachsen vom Kind zum Erwachsenen heran. Wir lernen unsere naiven Impulse abzulegen und zu kontrollieren und stattdessen eigenständig auf zwei Beinen zu stehen. Die Ideen, die wir im Osten entwickelten, werden nun umgesetzt und dadurch verändern wir auch die Welt um uns herum. Wir glühen vor schöpferischer Energie wie die brennende Sommersonne, weshalb der Süden auch mit dem Sommer, dem Element Feuer und der Kraftfarbe Feuerrot einhergeht. Im Bereich der Emotionen steht der Süden für Willen und Leidenschaft. Diesem Bereich des Medizinrades werden dahingehend auch die Krafttiere Wolf und Puma zugeordnet.

Im Westen geht die Sonne unseres Lebenszyklus langsam unter

In der dritten Phase, die von Medizinrädern abgebildet wird, erreichen wir den Herbst unseres Lebens. Als älterer Erwachsener hören wir damit auf zu schöpfen und beginnen mit der Ernte unserer Arbeit, die wir im Frühling geplant und über den Sommer gehegt haben. Wir lernen zur Ruhe zu kommen und richten unseren Blick auf unser Innerstes. Wir evaluieren unsere bisherigen Schritte und begutachten wohin sie uns gebracht haben. Der Lebensabend steht auch für den Sonnenuntergang, in dem wir vom Erzähler zum Zuhörer reifen und uns der Liebe und Empathie hingeben und schließlich sterben. Der westliche Bereich des Medizinrades wird mit Wasser assoziiert, da es in vielen Kulturen für bedingungslose Liebe und den Übergang ins nächste Leben steht. Die Kraftfarbe ist Blau, oder ein tiefes Schwarz und symbolisiert wird dieser Abschnitt von Eulen und Braunbären.

Der Norden ist die Tür ins Jenseits

Wenn sich im Norden zu Mitternacht der Kreis schließt beginnt der Winter. In diesem vierten Abschnitt des Medizinrades tauchen wir schlafend ins Jenseits und die Traumwelt ein. Uns obliegt die Entscheidung, ob wir einen neuen Lebenszyklus ohne Vorkenntnisse beginnen, oder uns den nicht abgeschlossenen Themen weiter widmen. Erst hier erfahren wir, wer wir wirklich sind und erhalten die Weisheit, um selbst Mentor zu werden und unsere Erkenntnis an die nächste Generation weiterzugeben. In der finsteren Nacht des Todes erkennen wir auch, dass alles eins ist und Stille kehrt ein. In der körperlosen Welt bereiten wir uns auf die Wiedergeburt im Osten vor. Auch viele Tiere und Pflanzen erleben einen langen, tiefen Schlaf und erwachen erst im Frühling zu neuem Leben. Das Element Erde zeigt den Ursprung an aus dem wir wiederkehren werden und wird durch die Kraftfarbe Braun widergespiegelt. Als Krafttiere für den Norden stehen der Büffel und der Hirsch.

Das Unten eines Medizinrades – Unsere Verbindung zur Mutter Erde

Die alten Völker sahen die Himmelsrichtungen, die sie mit einem Medizinrad darstellten, nicht bloß als zweidimensional an, so wie wir es in der westlichen Welt zu tun pflegen, sondern gingen von sieben Richtungen aus. Das Unten erdet uns. Es ist die Mutter Erde mit all ihren naturgewaltigen Kräften, die uns hilft auch uns selbst zu erden. Ihre Bodenständigkeit befähigt uns dazu Vertrauen zu spüren und uns sicher zu fühlen. Darüber hinaus symbolisiert sie den weiblichen Schoß und Urenergie, die ihr innewohnt steht für das Erschaffen. Sie steht mit jedem Lebewesen in konstanter Verbindung, da sie uns alle gebar und nährt.

Das Oben ist das Universum

Wenig überraschend steht die sechste Himmelsrichtung eines Medizinrades, das Oben, für den Kosmos und seine Energien. Dort, hinter den Sternen, liegt die immaterielle Welt, in der die Geistwesen beheimatet sind. Das Oben steht für die Urquelle der schöpferischen Kraft des Universums.

Das Innen sind wir selbst

Die letzte Himmelsrichtung des Medizinrades beschreibt das Innen. Indem wir erkennen, wer wir sind und was unsere wahre Natur ist, empfangen wir die Allenergie in unserem Herzen und in uns dehnt sich Liebe aus. Wir verlernen zu urteilen und zu werten und öffnen uns unserer Seele. Das Innen ist zeitlos und beschreibt auch unsere unsterbliche Präsenz im Universum.

IACFS Symbol Musterzeile Dreieck nach unten
IACFS Schamanisches Wissen - Medizinrad

Der Aufbau eines Medizinrades

Wie bereits erwähnt, unterscheidet sich die Darstellung und der Aufbau eines Medizinrades je nach Kultur. Das wohl verbreitetste ist jenes des Schamanen Sun Bear. Er beschrieb den äußersten Ring des Kreises als Reise des Lebens und Jahresablauf, der nicht nur die herkömmlichen vier Himmelsrichtungen darstellt, sondern auch die zwölf Geburtentotems. Von diesem Kreis ausgehend führen vier Pfade, oder Speichen zum inneren Kreis des Medizinrades. Diese werden auch als Seelenpfade bezeichnet. Der Innenkreis eines Medizinrades symbolisiert Vater Sonne, Mutter Erde, sowie Großmutter Mond und stellt zudem die vier Elemente – Luft, Feuer, Wasser, Erde – dar. Genau die Mitte des Medizinrades ziert der so genannte Schöpferstein. Er zeugt vom Zentrum von Allem und hält den Kreislauf des Lebens in Bewegung.

Indianische Heilweisen

Im ersten Modul der Shaman Specials „Indianische Heilweisen“ lehren wir dich vieles über das Medizinrad. Für dieses Modul benötigst du keine Voraussetzungen und lernst viele weitere nützliche Rituale.

Entdecke eine andere Welt

Wir bieten in vielen Regionen Österreichs und Deutschlands umfangreiche Schamanismus-Ausbildungen an, die mit einem Diplom abschließen und internationalen Schamanismus lehren.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner