Shaman Master Modul:

Totemmagie

Während sich die beiden Master-Module „Seelenkraft“ und „Lebensmut“ mit dem Lebenssinn und den unbewussten Kräften, die unser Leben beeinflussen, beschäftigen, widmen wir uns in „Totemmagie“ dem Potential von Visionen und Zielen. Dir werden Methoden an die Hand gegeben, mit denen du Menschen durch Entwicklungsprozesse führen kannst, die sie bereichern und erfüllen. Auch wird dir die Arbeit mit Fetischobjekten, sogenannten Zaubergegenständen, gezeigt. Damit werden Ängste, Verstrickungen, Krankheiten und innere Zwänge sichtbar gemacht, die durch ein Ritual gewandelt werden. Eine Technik, die in vielen Kulturen dieser Erde zur Anwendung kommt.

Hinweis: Du siehst erst dann alle Lehrinhalte, wenn du die entsprechenden Fortschritte in deiner Ausbildung gemacht hast.

Inhalte des Moduls

IACFS Symbol Musterzeile Dreieck nach unten

Alle Themen werden auch praktisch erlernt

Zum Praktikum gehören folgende Inhalte

Gegenstände in Kraftobjekte verwandeln

Empfangen eines Heilliedes

Visionstanz

IACFS Symbol Musterzeile Dreieck nach oben

Selbsterfahrung

Wichtiger Hinweis

Während der Ausbildung kann es zu Initiationserlebnissen durch die „Wesenheiten der anderen Realität“ kommen. Diese Initiationserlebnisse werden mit gezielten schamanischen Reisen in die andere Realität angeregt. Allerdings sind sie nicht steuerbar und geschehen nicht nach dem Willen der Schüler, sondern nur nach dem Willen Wesenheiten der anderen Realität.

Entdecke eine andere Welt

Wir bieten in vielen Regionen Österreichs und Deutschlands umfangreiche Schamanismus-Ausbildungen an, die mit einem Diplom abschließen und internationalen Schamanismus lehren.